Das eigene Wohnzimmer einfach und ohne viel Geld aufwerten

Wer möchte nicht sein Wohnzimmer schön und gemütlich haben? Oft geht es doch einem so, dass man woanders hinein kommt und denkt, „wow, toller Raum. Schade, dass es bei mir nicht so aussieht.“ Dabei liegt es nicht immer daran, dass man viel Geld in eine teurer Ausstattung stecken muss. Meistens genügt nur etwas Phantasie und Kreativität, um auch das eigene Wohnzimmer zu etwas Besonderem zu machen. Zum Beispiel müssen nicht immer gleich neue Polster gekauft werden nur, weil man die alten für nicht mehr so schön hält. Um diese aufzupeppen reichen vielleicht schon ein paar schicke Kissen, eine besondere Decke oder im Handel zu bekommende Polsterüberzüge.

„Designer-Möbel“ selber bauen

Man benötigt auch nicht immer viel Geld, um sich ein besonderes und einzigartiges Möbelstück oder Deko-Teil zu schaffen. Manchmal reicht es schon, wenn man draußen in der Natur einen Spaziergang unternimmt. Dabei kann man schon vieles finden, was sich mit etwas Arbeitseinsatz wunderbar umarbeiten lässt. Zum Beispiel kann man ein Baumstammstück zu einem tollen und einzigartigen Wohnzimmertisch umwandeln. Dafür muss man das Stück nur mindestens ein Jahr trocken lagern. Im Anschluss schleifen, mit einem Öl behandeln und vielleicht noch Rollen drunter zum leichten Bewegen. Fertig ist ein toller Blickfang, der einen nicht viel gekostet haben muss. Auch gibt es im Internet schon viele verschiedene Anleitungen, wie man sich aus unterschiedlichen Materialien ganz tolle Lampen selber herstellen kann. Prima lassen sich ein altes Weinfass oder ein altes Holz-Paddel-/Ruderboot zu einem Regal umfunktionieren. Eine Holztrittleiter kann auch ein schönes Regal werden oder man nutzt, es um dekorativ Tagesdecken über die einzelnen Sprossen zu hängen.

Ein gut platzierter Spruch an der Wand

Wände lassen sich auch prima gestalten. Das geht nicht nur mit Tapeten, Farben oder Bildern. Etwas Besonders können auch gut platzierte passende Sprüche sein. Im Internet zum Beispiel findet man eine Fülle an Sprüchen, Versen, Zitaten und Weisheiten. Wenn man diese noch (mit Hilfe einer Schablone geht das auch) in einer schönen Schrift an einer besonderen Stelle an die Wand bringt, könnte das schon ein teures Bild oder auch eine andere Wanddekoration ersetzen.

Mit Pflanzen mehr Wohnqualität schaffen

Viel Gemütlichkeit und Atmosphäre strahlen dabei auch Zimmerpflanzen im Wohnzimmer aus. Zudem kommt noch ein besonders wichtiger Aspekt dazu: Die Zimmerpflanzen tragen sehr viel zu einem guten und gesunden Raumklima bei. Viele Menschen hatten nach Anschaffung von Zimmerpflanzen den Eindruck, dass die Raumluft sich deutlich verbesserte und dass sie sich besser entspannen konnten. Ein Grund dafür könnte auch sein, dass Pflanzen schalldämpfend wirken und somit den Geräuschpegel reduzieren. Das gilt besonders für große Exemplare mit üppigem Blattwerk wie Birkenfeige (Ficus benjamina) oder Fensterblatt (Monstera) Somit kann das Wohlbefinden neben der schönen Optik noch zusätzlich gesteigert werden. Eine schöne und einfach zu pflegende Zimmerpflanze könnte man auch z.B. mit einem Drachenbaum (Dracaena) erhalten. Diese gibt es in mehreren Varianten und Größen. Aber auch Bogenhanf, Einblatt, Kentia-Palme, Dieffenbachia oder Efeu sind tolle Pflanzen mit denen man noch zusätzlich sehr gut eine luftreinigende Wirkung erzielen kann.